Kontakt

Dipl. Ökon.
Gerald Wohanka
Juststraße 4
02763 Zittau

Tel.: 03583 511906
Fax: 03583 794207

Download

Zur Zeit gibts noch keine Formulare zum Download...

 

Regionales



Inhalt abgleichen
Zittauer Anzeiger
Aktualisiert: vor 6 Jahre 40 Wochen

Landesberatungsstelle KOBRAnet für Opfer von Menschenhandel bleibt

Fr, 02/22/2013 - 10:02
Zittau, 22. Februar 2012. Das kann der Zittauer Landtagsabgeordnete Dr. Stephan Meyer von der CDU als Erfolg verbuchen: Die Landesberatungsstelle KOBRAnet, an die sich Opfer von Menschenhändlern wenbden können, wird weiter vom Freistaat Sachsen finanziert. Auf Meyers Intervention hin hatte gestern Sozialministerin Christine Clauß entschieden, weiterhin jährlich 75.000 Euro für die Arbeit von KOBRAnet bereitzustellen..

40 Jahre Städtepartnerschaft Zittau - Reichenberg (Liberec)

Mi, 02/20/2013 - 16:02
Zittau | Reichenberg (Liberec). Die Städtepartnerschaft zwischen dem sächsischen Zittau und dem böhmischen Reichenberg (Liberec) war am 21. Februar 1973 besiegelt und am 21. Februar 1991 erneuert worden. Im Oktober 2011 hatten die Reichenberger Oberbürgermeisterin (Primatorin) Bc. Martina Rosenbergová und der Zittauer Oberbürgermeister Arnd Voigt vereibart, die Zusammenarbeit beider Städte weiter zu intensivieren, wozu sie schließlich am 13. April 2012 in Reichenberg ein Memorandum unterzeichneten.

Dringender Appell an die Stadt Zittau

Di, 02/19/2013 - 16:02
Zittau. Marion Nawroth von der Bautzener Bürgerinitiative "LauenPark", die zum Oberlausitzer Städtebund der Bürgerinitiativen (OSB) gehört, hat den folgenden Nachtrag (leicht redaktionell bearbeitet) zur Veranstaltung vom 18. Februar 2013 im Kronenkino Zittau geschrieben. Deren Verlauf wertet sie als einen dringenden Appell an die Stadt Zittau.

Gefördertes Existenzgründerseminar Zittau

Mi, 02/13/2013 - 13:02
Zittau. Wer eine selbständige berufliche Existenz anstrebt oder schon gestartet ist, kann sich im Zittauer Vereinshaus in der Milchstraße 16 vom 11. bis 14. März 2013 in einem geförderten Seminar wichtige Informationen zu Vorgehensweisen, Vorschriften und Formalitäten vermitteln lassen. Veranstaltuingsbeginn ist jeweils 16 Uhr, eine Einladung zum Seminar sollte man möglichst frühzeitig anfordern.

Erlösung für die Schauburg

Mi, 02/13/2013 - 12:02
Zittau. Unter den traditionsbewussten Zittauern verbreitete sich die Nachricht wie ein Lauffeuer, nach dem die Kollegen von Oberlausitz TV sie im Internet verbreitet hatten: Die Zittauer Schauburg, einst modernstes Kino der DDR und heute an Rande des Verfalls, hat neue Eigentümer! Den Kaufvertrag haben Thomas Göttsberger, Volker Kretschmer und Christoph Rosploch am 11. Februar 2013 unterschrieben - sie sind nun die "Schauburg GbR".

SPD-Kandidatin: parteilos und kompetent

Mo, 02/11/2013 - 10:02
Kottmar. Die vom SPD-Kreisverband Görlitz am 7. Februar 2013 einstimmig als Bürgermeisterkandidatin für die Gemeinde Kottmar (Wahl am 24. März) Kottmar aufgestellte parteilose Dolores Weidner bringt Fachkompetenz aus der Verwaltung sowie als fünffache Mutter mit Sicherheit auch Sozialkompetenz für Bürger und Familien mit. Aufgewachsen in Obercunnersdorf kann die 58-jährige Diplom-Architektin auf Verwaltungserfahrung u.a. als Stadtplanerin in Berlin, Leiterin eines Bauhofs in Ebersbach/Sa. und aus der Städtebauförderung (Sächsische Aufbaubank in Dresden) verweisen. Neben ihren umfassenden Kenntnissen im Kommunalrecht (so in der Doppik, in der vergabem in der Finanzierung, Bewertung, Projektierung, Baubetreuung u.v.a.m.) verfügt sie über die nötige Führungserfahrung. Zusätzlich hat sich sich in den vergangenen Jahren vertiefend im Projekt- und Qualitätsmanagement qualifiziert.

R.A.F., Phänomen, Rover, Böhmerland - Hilfe!

Fr, 02/08/2013 - 07:02
Zittau. Es soll Autokonzerne und -marken geben, denen es gar nicht ins Hochglanzprospekt-Konzept passt, dass ihre Wurzeln in Mitteldeutschland - im "Osten" - liegen. Um so sympathischer ist die Idee der Städtischen Museen Zittau, in einer Sonderschau den vergangenen Fahrzeugbau in der engeren Region zu dokumentieren.

Theater Zittau: Frei gewordene Stellen neu besetzen!

Do, 02/07/2013 - 08:02
Zittau. Der linke Stadtrat Jens Thöricht hatte auf der Stadtratssitzung vom November 2012 den Zittauer Oberbürgermeister Arnd Voigt gebeten, bei der Leitung der Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH zu intervenieren und darauf zu dringen, dass die frei gewordenen Stellen beim Ensemble der Zittauer Spielstätte neu besetzt werden. Thöricht zum Hintergrund seiner Bitte: "Die Sächsische Zeitung hatte im November 2012 berichtet, dass, wenn es nach Caspar Sawade, dem kaufmännischen Direktor, geht, das Ensemble bereits ab der nächsten Spielzeit nur noch neun Darsteller umfassen soll."

Lust auf Stadtrat?

Do, 02/07/2013 - 07:02
Zittau. Demokratie lebt von Mitwirkung und Verantwortungsübernahme. Das Kommunalpolitische Forum Sachsen e.V., ein der Linkspartei nahestehender kommunalpolitischer Bildungsverein, will mit seiner Veranstaltungsreihe "Ich habe Lust auf Stadtrat" möglichst viele Leute erreichen, die sich vorstellen können für den Zittauer Stadtrat zu kandidieren oder, die einfach mal wissen wollen, wie ein Stadtrat funktioniert. Vermittelt werden soll, wie Stadtratsarbeit funktioniert, welche gesetzlichen Rahmenbedingungen es gibt, welche Einflussmöglichkeiten und Gestaltungsspielräume der Stadtrat hat und anderes mehr.

Die fünfte Zittauer Drei-Tücher-Fahrt

Mi, 02/06/2013 - 01:02
Zittau. Darf man es nach fünf Malen in Folge schon Tradition nennen? Vor dem "Großen Zittauer Fastentuch" im Museum Kirche zum Hl. Kreuz nimmt am Sonntag, dem 17. Februar 2013, die "Zittauer Drei-Tücher-Fahrt" ihren Anfang. Der Termin ist kein Zufall, denn der sechste Sonntag vor Ostern ist seit der Synode von Benevent im Jahre 1091 der erste Sonntag der Fastenzeit - für die Organisatoren, den Verein Zittauer Fastentücher, die Städtischen Museen und die Katholische Pfarrei "Mariä Heimsuchung", ein guter Zeitpunkt, um an den Ursprung der Fastentücher erinnern: Fastentücher verhüllten einst die Altarräume und verwehrten so den Gläubigen den Blick auf die Heilige Messe. Dabei sollten die biblischen Bilder auf den Tüchern Besinnung und Buße fördern, indem sie das Fasten des Leibes durch das der Augen ergänzten.

Gunkel: Existenzängste der Zittauer Händler ernst nehmen

Sa, 02/02/2013 - 07:02
Zittau, 2. Februar 2013 "Zittau gefährdet das Vertrauen in die Wirtschaftsförderung", bringt es Bundestagsmitglied Wolfgang Gunkel (SPD) auf den Punkt. Hintergrund ist ein Schreiben von 26 Händlern, die darin ihre Haltung zum geplanten "Fachmarktzentrum" artikuliert haben. Zittaus Oberbürgemeister Arnd Voigt hatte das jedoch unlängst in der Presse als "Einzelmeinung" eingestuft. Gunkel fragt sich nun, ob im Zittauer Rathaus (Foto) eine informationslücke besteht.

Geld für Straße in Jonsdorf

Fr, 02/01/2013 - 00:02
Jonsdorf. Das Sächsische Ministerium für Wirtschaft und Arbeit (SMWA) hat einen Förderausschuss, und der hat in seiner Sitzung am 29. Januar 2013 das Projekt "Grundhafter Ausbau der Großschönauer Straße (K 8651) mit Anbau eines Gehweges im Kurort Jonsdorf zur verbesserten Anbindung von Tourismus- und Gewerbebetrieben (1. Bauabschnitt)" bestätigt.

Zittau: Der Opfer des Nationalsozialismus gedacht

Mo, 01/28/2013 - 00:01
Zittau. 68 Jahre, nachdem das Konzentrationslager Auschwitz (heute Oświęcim/Polen) durch die Rote Armee der Sowjetunion befreit und in ein Lager für deutsche Kriegsgefangene umgewandelt wurde, gedachten in Zittau am Mahnmal für die Verfolgten des Naziregimes rund 40 Menschen den Opfern der Nazizeit.

Tourist-Information Zittau auf zweitem Platz

Fr, 01/25/2013 - 10:01
Zittau. Bei einem unangekündigten Betriebs-Test in 13 Tourist-Informationen sächsischer Städte erreichte die Zittauer Einrichtung den zweiten Platz in Bezug auf die gebotene Servicequalität und das touristische Angebot.

Schuhhaus Kellner im Görlitzer Anzeiger

Do, 01/24/2013 - 12:01
Zittau | Görlitz. Das einheimische Schuhaus Kellner - in Zittau, Görlitz und Oderwitz mit Filialen vertreten - steht im Mittelpunkt eines Beitrags im "Görlitzer Anzeiger". Aus Anlass des gestarteten Winterschlussverkaufs wird gefragt, worauf man beim Schuhkauf achten sollte und was gerade "in" ist.

Vorstandswahl bei der CDU

Do, 01/24/2013 - 11:01
Zittau. Der CDU-Gemeindeverband "Zittau" führt am 29. Januar 2013, 19 Uhr, im Ratsherrnsaal des Klosterstübel´s in der Johannisstraße 4 seine Gemeindeverbandsvorstandswahl durch.

Startkapital für mobile Mini-Skater-Rampe

Do, 01/24/2013 - 11:01
Zittau, 24. Januar 2013. Auf dem zurückliegenden Zittauer Weihnachtsmarkt hatten die Zittauer Sozialdemokraten und Jungsozialisten des Kreises Glühwein verkauft und dabei um Spenden für den Bau einer mobilen Skater-Rampe gebeten. Die Aktion hatte Erfolg.

Hochgeschwindigkeits-Internet für Zittau

Mi, 01/23/2013 - 16:01
Zittau, 23. Januar 2013. Diese Unterschrift (Foto) dürfte viele Zittauer und Bewohner von Nachbargemeinden freuen: Der Zittau Oberbürgermeister Arnd Voigt und der Breitbandbeauftragte der Deutschen Telekom in Sachsen Sven Czechowski unterzeichneten heute eine gemeinsame Absichtserklärung für den Ausbau des Internet-Hochgeschwindigkeitsnetzes VDSL.

Zittauer Bürgerinitiative "Bessere Mitte für Zittau" überreicht offenen Brief

Fr, 01/18/2013 - 15:01
Zittau. Die Zittauer Bürgerinitiative "Bessere Mitte für Zittau" hat am 17. Januar 2013 im Büro der Zittauer Stadträte einen offenen Brief, verbunden mit der Bitte um Verteilung, übergeben.

Auf der Suche nach Arbeit - wer braucht Mitarbeiter/innen?

So, 01/13/2013 - 15:01
Zittau. Auf der Suche nach Arbeit sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des aktuellen Jobfit-Projektes des Zittauer FIO e.V., die durch unterschiedlichste Lebensumstände den Zugang zum Erwerbsleben verloren haben und in der Langzeitarbeitslosigkeit gelandet sind. In der Gruppe sind die unterschiedlichsten beruflichen Qualifikationen vertreten: Ungelernte, Facharbeiter und Handwerker bis hin zu Hochschulabsolventen. Eines ist allen gemein: Die Suche nach der Chance zum Wiedereinstieg im das Berufsleben. Um überhaupt wieder Arbeiten zu können, würden die meisten keine Vorbedingungen geltend machen und als Minijobber, in Teil- oder Vollzeit einsteigen; mit dem Jobcenter kann über individuelle Fördermöglichkeiten gesprochen werden.